• search hit 4 of 24
Back to Result List

New York in der amerikanischen Literatur: Konstruiert und dekonstruiert

  • Der Aufsatz befasst sich mit der Bedeutung der Stadt New York in der amerikanischen Literatur, besonders am Beispiel vom Paul Austers "The New York Trilogy". Die Stadt wird als "Tor zu Amerika" beleuchtet, als Inbegriff des American Dream. Im letzten Teil wird New York als Filmkulisse für viele große und bedeutende cineastische Werke behandelt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hans Finger
URN:urn:nbn:de:bsz:frei129-opus-1773
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2009/06/18
Release Date:2009/06/18
GND Keyword:New York <NY>; Literatur; Film; Los Angeles- Hollywood
Source:I, too, sing America : perspectives on America; Perspektiven auf Amerika. Festschrift für Peter Günther / hrsg. von Marita Schocker-von Ditfurth; Engelbert Thaler
Institutes:Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften / Institut für Anglistik
DDC class:800 Literatur / 810 Englische Literatur Amerikas
Access Right:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung - CC BY-NC-ND 3.0